Diskussion um Atomwaffen in Europa

Die große Koalition diskutiert über die Stationierung von Atomwaffen in Europa. Hintergrund ist, dass die USA und Russland ihren Vertrag zur Abrüstung atomarer Mittelstreckenraketen aufgekündigt haben. Beide Länder werfen sich gegenseitig vor, ihn gebrochen zu haben. Der Konflikt schürt die Angst vor einem neuen Wettrüsten. Unionsfraktionsvize Johann Wadephul von der CDU sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", es sei ebenso falsch, jetzt amerikanische Atomraketen in Europa zu fordern, wie eine Nachrüstung kategorisch auszuschließen. Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion Rolf Mützenich, erklärte dagegen, er halte eine Nachrüstung nicht für erforderlich.

Autor: 
Von N.N.
Veröffentlicht: 
SWR.de, 02.02.2019
Thema: 
INF-Vertrag